verfahren und folter
Verfahren und Folter

Verfahren und Folter

Die längste Zeit unserer Geschichte war der Anklageprozess die vorherrschende Verfahrensform. In diesem musste der Kläger den Beklagten auf eigene Kosten und eigenes Risiko überführen. Zur Anwendung kamen hier teilweise irrationale Beweismittel wie Reinigungseid und Gottesurteil.

Mit dem Hochmittelalter trat neben diesen Parteiprozess das Inquisitionsverfahren. Dieses wurde von Amts wegen betrieben und war auf die Suche nach der materiellen Wahrheit gerichtet. Im Schlepptau dieses Verfahrens etablierte sich die Folter als menschenunwürdiges Beweisgewinnungsverfahren. Welchen Regeln war die Tortur unterworfen, was führte zu ihrer Abschaffung?

KM Logo

Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. (Letzter Einlass: 17.15 Uhr)

Burggasse 3-5
91541 Rothenburg ob der Tauber

Erwachsener: € 8,00
Rentner: € 7,00
Student: € 5,00
Schüler, Kind (ab 6 Jahre): € 4,00
Kind unter 6 Jahren: frei
Familienkarte (2 Erwachsene mit allen zur Familie gehörenden Kindern von 6 bis 17 Jahren): € 19,50
Gruppen ab 20 Personen (Preis pro Person): € 7,00
Hunde: frei (Leinenpflicht)