hexen henker halunken
Hexen, Henker und Halunken

Hexen, Henker und Halunken

Recht und Strafe variierten von Stand zu Stand. Die scharfe Klinge des Strafrechts traf vor allem Randgruppen und „niedere“ Stände. Wie wandelte sich die Sicht auf den Übeltäter über die Jahrtausende?

Die Strafvollstreckung lag meist in der Hand des Scharfrichters (vulgo Henker oder Meister). Als öffentliches Organ der Rechtspflege und Randgruppe verstört und interessiert er noch heute. Welche zwei Facetten spiegelten sich in ihm?

Die Hexenverfolgungen bedrücken als eines der dunkelsten Kapitel der Frühen Neuzeit. Europas wohl bedeutendste Privatsammlung zu Hexenwahn und Hexenverfolgung räumt mit landläufigen Fehlvorstellungen auf. Warum gab es „im Mittelalter“ gar keine Hexenverfolgungen? Wieso hatte „die Kirche“ mit Hexenprozessen weniger zu tun als oft geglaubt?

KM Logo

Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. (Letzter Einlass: 17.15 Uhr)

Burggasse 3-5
91541 Rothenburg ob der Tauber

Erwachsener: € 8,00
Rentner: € 7,00
Student: € 5,00
Schüler, Kind (ab 6 Jahre): € 4,00
Kind unter 6 Jahren: frei
Familienkarte (2 Erwachsene mit allen zur Familie gehörenden Kindern von 6 bis 17 Jahren): € 19,50
Gruppen ab 20 Personen (Preis pro Person): € 7,00
Hunde: frei (Leinenpflicht)